Das Netzwerk Frühe Hilfen Frankfurt am Main stellt sich vor

Im Netzwerk Frühe Hilfen arbeiten Fachkräfte aus unterschiedlichen Bereichen der Frühen Hilfen zusammen und tauschen ihr Wissen über ihre jeweiligen Angebote aus. Die Fachkräfte kommen aus dem Gesundheitswesen, der
Kinder- und Jugendhilfe, aus der Schwangerschaftsberatung und der Interdisziplinären Frühförderung. Familien-hebammen und zahlreiche Projekte Früher Hilfen gehören ebenfalls zum Netzwerk.

 

In Frankfurt basiert das stadtweite Netzwerk Frühe Hilfen auf der Fachgruppe Stärken und Vorbeugen der AG § 78 Rechte der Kinder. Die abgestimmte und verbindliche Zusammenarbeit sowie die aktive Mitarbeit im Frankfurter Netzwerk Frühe Hilfen sind in einer „Erklärung zur verbindlichen Zusammenarbeit im Netzwerk Frühe Hilfen Frankfurt“ geregelt.

 

Das Wissen über die Angebote anderer ermöglicht eine bessere Information und Beratung der Familien, wo sie die richtige Hilfe finden. Das Netzwerk Frühe Hilfen informiert sich gegenseitig über das jeweilige Angebots- und Aufgaben-spektrum, klärt Fragen der strukturellen Angebotsgestaltung und -entwicklung, organisiert alle zwei Jahre einen Fachmarkt Frühe Hilfen und setzt sich für Frankfurter Familien ein.

 

Informationen zu den einzelnen Netzwerkpartnern finden Sie auf der unten angefügten Graphik. Durch Anklicken der Kreise finden Sie die entsprechenden Anbieter Früher Hilfen mit ihren Kontaktdaten.